Krisenfester und abhörgeschützter

Verkehr von klassifizierten Meldungen im Botschaftsnetz

Bedürfnis

Vertrauliche Informationen müssen jederzeit verfügbar und hochsicher geschützt bleiben, unabhängig davon, welcher Übermittlungskanal verwendet wird. Dennoch muss das Arbeiten unkompliziert bleiben und die Erreichbarkeit der Empfänger dauernd gewährleistet sein. Gerade die Diplomatie ist auf eine abhörsichere und krisenfeste Kommunikation in allen Weltregionen angewiesen.

Solution

Das Crypto Secure Diplomatic Messaging System ist ein integriertes System für die geschützte Erstellung, Bearbeitung, Speicherung und Übermittlung von Informationen bzw. Daten. Es umfasst angepasste und konfigurierte Office-Arbeitsplätze und spezifische Kommunikations- bzw. Sicherheitstechnologien. Der hier unverzichtbaren Klassifizierung (Top Secret, Secret, Confidential) wird vollumfänglich Rechnung getragen. Als Peer-Messaging-System kommt es ohne zentralen Server aus – der Anwender bleibt unabhängig und kann seine Kommunikationskanäle (global) selber bestimmen. Den zu versendenden Meldungen können Dokumente angehängt werden, welche chiffriert mittransportiert werden.

Die Diplomatie ist auf nicht-abhörbare und krisenfeste Kommunikation in allen Weltregionen angewiesen.

Nutzen

  • Crypto-Messaging-Lösung für geschlossene Gruppen.
  • Sowohl Office-Arbeitsinstrument als auch hochsicheres Kommunikationsmittel für den diplomatischen Meldungsverkehr.
  • Gewährleistung von Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Daten.
  • Speziell geeignet, um die Security Policy von Aussenministerien zu unterstützen.
  • Kommunikation über mehrere Medien möglich (öffentliches Telefonnetz PSTN, Internet und andere IP-Netzwerke sowie Satellitenkanäle).
  • Priorisierbarkeit einzelner Kanäle – z. B. als krisenfeste Back-up-Kanäle oder zur Kostenreduktion.
  • Meldungstracking und Lesebestätigung für den Absender.

Referenzen

Die spezifisch für diesen Einsatzzweck entwickelte Secure Diplomatic Messaging-Lösung der Crypto AG bewährt sich weltweit an den unterschiedlichsten Standorten.

Als geschlossenes System mit zahlreichen automatisierten Funktionen verhindert sie Bedienungsfehler und unterstützt die oft sehr spezifischen Sicherheitserfordernisse der Aussenministerien. Individuelle Anpassungen an die aktuelle Security Policy bleiben jederzeit möglich. Diese betreffen die Authentifizierung der Benutzer, Protokollierung und Dokumentenklassifizierung. Security und Key Management bleiben jederzeit möglich.

Ihre technische und operative Flexibilität ermöglicht die schnelle Anpassung an aktuell verfügbare und prioriäre Übermittlungsarten wie Telefonnetz, IP und Radio und an wechselnde Kanalqualitäten: Diplomatie kann zu keiner Zeit auf Kommunikation verzichten.

Hochsichere Verschlüsselung der übermittelten Dokumente schützt deren Authentizität, Integrität und Vertraulichkeit im Normalbetrieb ebenso wie in Krisensituationen.

+41 41 749 77 22
Kontakt